18.4.2021 Familie Pepersack geht pilgern

Als Vorbereitung auf das internationale Pilgerprojekt pilgrimage21 der Gruppe Company of St.George, wollten wir für unsere Aktion in Hildesheim ausprobieren, wie sich die Strecke laufen lässt und ob die Ausrüstung dafür genügt.

 

Wir starteten um 10Uhr und liefen von Diekholzen aus zum nahe gelegenen Kloster Marienrode. Von dort aus machten wir uns auf den Weg, über den Rennstieg(alter Kurierpfad zwischen der Domburg,Hildesheim und der Winzenburg,Freden) und auf einem Teilstück des Jakobsweg, der von Braunschweig kommend in Richtung Göttingen weiterführt, in Richtung Nienstedt im Despetal.

Im Mittelalter, egal in welcher Epoche, pilgerte man nicht ohne die Erlaubnis des Pfarrer, bzw. der heiligen Mutter Kirche....wir brauchen also einen Pilgerbrief

Eigens nach Bildvorlagen geschrieben und gesiegelt.
Eigens nach Bildvorlagen geschrieben und gesiegelt.

13.5. 2021 Die Gruppe: Company of St. George, aus der Schweiz, lädt ein zum internationalen Pilgerwochenende und die Hildesheimer Gemeinheit AD1350 folgt dem Ruf.

Am 13.5. ziehen wir wieder gemeinsam los, zu viert, um jetzt vom Kloster Marienrode durch den Hildesheimer Wald, auf den Spuren des Rennstiegs und des Teilstück des Jakobwegs zu pilgern, Beten mit den Füßen, auf mittelalterliche Art und Weise, mit zum Teil historisch nachgeahmten Schuhen und mit den typischen Insignien eines mittelalterlichen Pilgerer. 

Der Pilgerbrief, ausgestellt von der heimischen Pfarre, gehört ebenso mit dazu, wie der Pilgerstab, die Pilgertasche und die Zinnabzeichen, am Hut, das Äquivalent zu den heutigen Abzeichen an den Wanderstöcken, und um zu zeigen, wo der jeweilige Pilger schon überall hin gepilgert ist.

 

Unser Pilgerziel war wieder das Örtchen Nienstedt, im schönen Despetal.

 

Initiiert wurde die gesamte Veranstaltung von der Schweitzer Reenactment Gruppe The Company of St. George, die weltweit zum Pilgern (#pilgrimage21) aufgerufen hatte, am Wochenende vom 14-16.5.2021. 

 

In den sozialen Netzwerken von Instagram und Facebook kann man via der Social Wall und World Map nachvollziehen, wo alles auf der Welt sich die Teilnehmer auf den Weg gemacht haben. 

Wir als Teilnehmer der Hildesheimer Gemeinheit haben uns natürlich auch dort registriert und daran mit Bildern beteiligt.

 

Am Morgen, im Kloster Marienrode trafen wir den Mitarbeiter M. Bornemann, der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung, der uns für einen Zeitungsartikel ausführlich interviewte und einen Teil des Weges mitgepilgert ist. So entstand nochmal ein schönes Medienecho für alle Zeitungsleser und Interessenten.

 

Sie grüßen aus dem Mittelalter
Hildesheimer Allgemeine Zeitung, Mai 2021, Beitrag über unsere Pilgerwanderung von M. Bornemann.
Adobe_Scan_23.05.2021[1].pdf
Adobe Acrobat Dokument 874.1 KB
Wappen der Familie Pepersack
Wappen der Familie Pepersack
Siegelmarke
Siegelmarke

Der Mittelalter-Rechner:

IG Hildesheimer Gemeinheit

Mittelalter- Tanzgruppe

Die kommenden Termine fallen bis auf weiteres aus!
Die kommenden Termine fallen bis auf weiteres aus!

Historische Kostümführungen durch Hildesheim

Der Pepersack ist beim "Kulturium" zu finden!!

Kultur in der Region Hildesheim
Kultur in der Region Hildesheim
Banner

Liturgischer Kalender:

Die Kirche(n) in Hildesheim, im Mittelalter!

Der neue Städtebund:"Die Hanse"

Hildesheim Lexikon

Das SRI- Projekt

Die Hildesheimer Kartause:

Die Zisterzienser in Hildesheim

Hildesheim

Hansischer Geschichtsverein:

Das Bistum Hildesheim

Diekholzen

Das Dielenhaus(Lübeck)

Die historische Stadtwache Hildesheim

Das Hansevolk zu Lübeck e.V.

Europäisches Hansemuseum,Lübeck

laut fm-Das Mittelalter-Radio:

Webseite durchsuchen

Diese Webseite wurde vom Pepersack erstellt!  © 2010-2021