Die Pepersack in Narva

Durch seine günstige Lage war Narva schon im Mittelalter ein bedeutender Handelsplatz. In der Nowgoroder Chronik wird die Siedlung 1171 erwähnt. 1302 erhielt sie Stadtrecht. Die Dänen verkauften das Gebiet 1346 an den Deutschen Orden. 1492 erbaute Iwan III. (Russland) auf der östlichen Seite der Narva die Festung Iwangorod. Der Livländische Krieg führte zur Besetzung Narvas durch Russland im Jahre 1558. 1581 begann die schwedische Herrschaft. Mit der Schließung des Hansekontors Peterhof in Nowgorod durch Zar Iwan III. nahm die Bedeutung Narvas für den Handel nochmals zu.
(Wikipedia)

Bürgermeistrid:
1477–1502 Antonius Pepersack (1450 Narva kodanik, 1459–1477 raehärra, suri 1502 või 1503)

Raehärrad
1459–1477 Antonius Pepersack (1450 Narva kodanik, 1477–1502 raehärra, suri 1502 või 1503)
1514 Antonius Pepersack II (samanimelise bürgermeistri poeg, suri 1529 või 1530; raehärra Otto Kamersmiti väimees)
1539 Antonius Pepersack III (ka linnafoogt, esineb veel 1562. aastal; abielus Elsken Schroderiga)

Archiv der Hansestadt Lübeck

Signatur: 021
Datierung: 1511-1559
Titel: Streitigkeiten im hansischen Rußlandhandel, besonders mit Dorpat und Novgorod
Enthält: 52) 1511 Okt. 12, HR III, 6 Nr. 219.- 53) 1532 Nov. 28, HR IV,1 Nr. 158.- 54) Reval an Lübeck: Gesandtschaft nach Novogorod nach Regierungsantritt Iwans IV., 1534 Sep. 8.- 55) Gesandtschaft zum Großfürsten, 1538 Sep. 4.-56) Auslagen Hamburgs wegen Seerüstung gegen Claus Kniphof, 1539 Sep. 16.- 57) Aussagen von Johann Stoltervoet, Hermann von Dorne, Albrecht Klever, Ratleute zu Lübeck, Everd Stortelberch, Hermann Israhel, Hermann Sickmann, Hieronimus Schinckel, Helmeke Smidt, Goetke Engelstede, Bürger zu Lübeck wegen des freien Handels nach Rußland (Auszug aus dem Hanserezeß von 1540).- 58) 1542.- 59) 1542 Juni 6.- 60) Brand des Hofs in Novgorod, Beraubung der Kirche, neue Schoßerhebung in Dorpat, Erhebung eines Pfundzolls, 1543 Juni 29.- 61) 1543 Juli 10.- 62) 1543 Juli 16.- 63) 1543 Juli 20.- 64) 1543 Juli 24.- 65) Dorpat an Lübeck: Wiederaufbau des Peterhofes, 1543 Dez. 26.- 66) Die wendischen Städte an Großfürst Iwan IV.: Wiederherstellung des Hofs zu Novgorod und der Privilegien des deutschen Kaufmanns, 1545 Feb. 27.- 67) 1545 April 15.- 68) Großfürst Iwan IV.: Geleitbrief für deutsche Kaufleute, 1547 Mai.- 69) 1545 Okt. 26 u. 1548 Feb. 20.- 70) Hermann Sickmann, Kaufmann zu Lübeck, an Lübeck: Beschlagnahme seiner Güter in Narva durch Ratmann Tönnies Pepersack, Ratmann in Narva, 1548 Juni 8.- 71) 1548 Nov. 7.- 72) Riga im Namen der livländischen Städte an Lübeck: Erhebung von Pfundzoll in Livland zur Wiederherstellung des Novgoroder Hofs, 1554 Okt. 10.- 73) Gravamina des nach Livland hantierenden Kaufmanns (Auszug aus dem Rezeß von 1540), 1557 (?).- 74) Wiborgfahrer, Lübeck, an Lübeck: Behinderungen ihres Handels durch Reval, 1559 Mai 20.
Edition: HR III, 6 Nr. 219, 574.- HR IV,1 Nr. 158.-
Bemerkung: Verschlußsiegel: 54) Reval; 61 Hamburg; 62 Lüneburg; 63 Stralsund; 67 Hermann Bruggeney; 71 Reval
alte Archiv-Sign.: Dreyer, Ruthenica I, 25-37


Bulletin de l'Acad"mie Imp"riale

417. Die Revalschen Rathssendeboteu aus Narva an Reval: melden, il. iss die Verhandlungen mit deu Russeu uoch nicht sehr weit

118. Dicselbcn voii ebendaher an dasselbe: theilen mit, dass die Klagepuncte von beiden Seiten schriftlich ausgetauscht seien, die Russen weit gehende Forderungen erhoben und sich air Anslieferung der vier Gefangenen und des Guts bisher nicht

419. Auszug ans dem Hanserecess von Ascensionis domini (Mai 24) 434. Voigt zu Narva an Reval: meldet, dass er mit den Vasallcu

120. Voigt zu Narva (an den Meister zu Livland): ilbersendet eiuen Brief des Hartleff Pepersack und meldet, dass, uach den um fassenden Riistungen zu urtheilen, ein Einfall der Russen l"e-

421. Hartleff Pepersack aus Narva an den Meister zu Livland: tbeilt mit, dass ihm die Nachricht zugehe, die vier dentschen Gefangenen und das Gut seien aus Nowgorod nach Moskau ge fiihrt und auf deu 20. Juli sei der Eiufall der Russen zu erwar-

APA:   Nauk, Imperatorskaia Akademiia. (2013). pp. 199-200. Bulletin de L'Acadmie Impriale des Sciences, 1872 (Vol. 2). London: Forgotten Books. (Original work published 1872)
MLA:   Nauk, Imperatorskaia Akademiia. Bulletin de L'Acadmie Impriale des Sciences, 1872. Vol. 2. 1872. Reprint. London: Forgotten Books, 2013. 199-200. Print.

Wappen der Familie Pepersack
Wappen der Familie Pepersack
Siegelmarke
Siegelmarke

Unser Wahlspruch lautet:
humanus esse imprimis

Mitglied im Händlerbund

Mittelalter- Tanzgruppe

Der nächste Termin:27.10.2017
Der nächste Termin:27.10.2017

Neu!! (BIO)Met von Met Amensis:

Historische Kostümführungen durch Hildesheim

Der Pepersack ist nun auch beim "Kulturium" zu finden!!

Kultur in der Region Hildesheim
Kultur in der Region Hildesheim

Die Kirche(n) in Hildesheim, im Mittelalter!

Der neue Städtebund:"Die Hanse"

Die Hildesheimer Kartause:

Die Zisterzienser in Hildesheim

Hildesheim

Hansischer Geschichtsverein:

Das Bistum Hildesheim

Diekholzen

Die ratsherrliche Gewandschneider Gilde

Das Siegel der Gewandschneider-Gilde
Das Siegel der Gewandschneider-Gilde

Das Dielenhaus(Lübeck)

Hildesheimer Gemeinheit AD1350

Das Hansevolk zu Lübeck e.V.

Europäisches Hansemuseum,Lübeck

Diese Webseite übersetzen?

Website Übersetzung

Besucher meines Kontor:

Pepersack Podcast

laut fm-Das Mittelalter-Radio:

Die Familie Pepersack hat die Aachener Erklärung unterzeichnet!

Diese Webseite wurde vom Pepersack erstellt!  © 2010-2017