Das Tönniesfreter Mahl von Anno 1498 in neuzeitlichem Gewand, neu aufgeführt am 25.11.2016 in Hildesheim!!

Liebe Leute, wir haben es geschafft! Das Tönniesfreter Mahl Anno1498, im neuzeitlichen Gewand ist 2016 Geschichte!

 

Wenn jetzt nach dem Kassensturz eine schwarze Null bei rauskommt, dann soll dieses Tönniesfreter Mahl zukünftig zu einer bürgerschaftlichen Tradition in Hildesheim werden. 

 

Ein mittelalterliches Bankett, nach der Geschichte von Anno 1498, im neuzeitlichem Gewand, besetzt mit Honorationen, aus der Bürgerschaft, Wirtschaft,Kultur,Politik und Kirche, gemeinschaftlich für einen gemeinnützigen Zweck.

Dieses Jahr gingen die Einnahmen aus Spenden und Eintrittsgeldern zugunsten der St. Lamberti Kirche in der Hildesheimer Neustadt.

 

Es wäre schön, wenn wir nächstes Jahr, zusammen mit vielen Spätmittelalter Darstellern, die Atmosphäre von Anno 1498 noch sehr viel mehr verdichten könnten, denn da seid ihr ja perfekt zu geeignet und wenn wir dadurch in Norddeutschland ein mittelalterliches Event von Rang und Größe etablieren könnten, wo Neuzeit auf (Spät) Mittelalter trifft und der Spaß an der Darstellung sich auf alle Teilnehmer überträgt. 

 

Dieses Jahr haben wir 50 zahlende Gäste gehabt, die für 30,00 EUR(!!!!) all inlusive gespeist haben(Essen+Getränke+Programm). Also jeder der schon mal eines der üblichen Rittermahle besucht hat, weiß das er nicht unter 30,00 den Ort des Geschehens verlässt, mit ALLEM inklusive!!!

 

Ist also nicht nur ein Anlass für zukünftige Beteiligung als Walk Act, sondern auch als Gast ein absolutes Highlight!!

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung berichtet am 28.11.16:

©Hildesheimer Allgemeine Zeitung,28.11.2016
©Hildesheimer Allgemeine Zeitung,28.11.2016
Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung berichtet über das Tönniesfreter Mahl
Am 25.11.2016 fand zum ersten Mal seit Anno 1498 das Tönniesfreter Mahl in Hildesheim statt. Bürgerschaftliches Engagement zugunsten eines gemeinnützigen Zweckes.
Tönniesfreter Mahl, HiAZ 28.11.16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 768.2 KB

09.12.2016 Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Wappen der Familie Pepersack
Wappen der Familie Pepersack
Siegelmarke
Siegelmarke

Unser Wahlspruch lautet:
humanus esse imprimis

Mitglied im Händlerbund

Mittelalter- Tanzgruppe

Der nächste Termin:26.01.2018
Der nächste Termin:26.01.2018

Neu!! (BIO)Met von Met Amensis:

Ab 2018:Der Mittelalter- Stammtisch

Historische Kostümführungen durch Hildesheim

Der Pepersack ist nun auch beim "Kulturium" zu finden!!

Kultur in der Region Hildesheim
Kultur in der Region Hildesheim
Banner

Die Kirche(n) in Hildesheim, im Mittelalter!

Der neue Städtebund:"Die Hanse"

Die Hildesheimer Kartause:

Die Zisterzienser in Hildesheim

Hildesheim

Hansischer Geschichtsverein:

Das Bistum Hildesheim

Diekholzen

Die ratsherrliche Gewandschneider Gilde

Das Siegel der Gewandschneider-Gilde
Das Siegel der Gewandschneider-Gilde

Das Dielenhaus(Lübeck)

Hildesheimer Gemeinheit AD1350

Das Hansevolk zu Lübeck e.V.

Europäisches Hansemuseum,Lübeck

Diese Webseite übersetzen?

Website Übersetzung

Besucher meines Kontor:

Pepersack Podcast

laut fm-Das Mittelalter-Radio:

Die Familie Pepersack hat die Aachener Erklärung unterzeichnet!

Diese Webseite wurde vom Pepersack erstellt!  © 2010-2017