Herzlich willkommen bei Sartor!

Wir sind Speziallisten auf Distribution und Verkauf von hochwertigen Seiden und Leinenstoffen. Es gibt mehrere Gründe, warum man gerade bei uns einkauft:







I. Fair Play

Wir vermitteln den direkten Einkauf bei Herstellen. Unsere Kunden zahlen keine erhöhte Preise - keine Provisionen “einem Dritten” im Geschäft.

II. Volle Flexibilität

Verlangen Sie ein spezielles Muster oder haben Sie die von Ihnen gewünschte Farbe im unserem Angebot nicht gefunden? Kein Problem. Der Stoff wird für Sie gewebt! Und das schon ab der Länge von 25 Meter! Lesen Sie mehr hier (auf English).

III. Nur das Beste für unsere Kunden

Die Qualität der von uns angebotenen Stoffe wird streng kontrolliert.

Bei der Herstellung passen wir auf die ausschließliche Verwendung der Naturmaterialen auf und die Qualität der einzelnen Stoffe überprüfen wir auch in Praxis.

Sartor – das ist nicht nur ein Stoffladen, sondern auch ein Atelier für Maßschneiderei. Wir selbst nähen und daher wissen wir ganz genau, womit wir arbeiten und was wir anbieten.

IV. Kompetente Beratung

Gerne beraten wir, wie man mit dem bei uns gekauften Stoff am besten arbeiten soll, bzw. wie dieser am besten zu pflegen und zu reinigen ist.

Wir sind für unsere Kunden immer da!

Bezahlung mit Nachnahme ist leider bei Sartor nicht möglich!!

Verkaufsstelle

Karmelitská 14
118 00, Prag 1
Tschechische Republik
+420 604 604 263

Öffnungszeiten:

Mo 14:00 - 19:00
Di  14:00 - 19:00
Mi  14:00 - 19:00
Do 14:00 - 19:00
Fr  10:00 - 16:00

Firmensitz

SARTOR BOHEMIA s.r.o.
Cukrovarnická 67
162 00, Prag 6
Tschechische Republik
+420 604 604 263

MwSt.Nr.: CZ27908828

E-mail

sartor@sartor.cz

 

BROKAT

 

Der Brokatstoff ist ein schwerer, fester und oft sehr dicht gewebter Stoff aus sehr feinen Fäden, die besonders dicht gewebt werden und ein wunderschönes Jacquardmuster bilden. Normalerweise ist der Stoff mehrfarbig und nur selten aus purer Seide, denn Preis so eines Brokatstoffes sehr hoch wäre. Deswegen wird der Stoff normalerweise aus zwei unterschiedlichen Fadenarten gewebt – aus Seide in der Kette und aus Viskose im Schuss. Das Gewicht dieses Stoffes beträgt in der Regel 60mm.

Anwendung: Der Seidenbrokat bildet relativ feste konische Falten. Der Stoff hält wunderbar die Form der Kleidung. Dank seiner Stärke ist er aber auch schwierig zu fälteln. Die Kleidung sollte deswegen durch Abnäher und feste Falten modelliert werden. Der Brokatstoff eignet sich besonders gut für feste und enge Bekleidung, z. B. für Sakkos, Röcke und figurbetonte Kleider. Die Nähearbeiten mit diesem Stoff sind sehr angenehm und machen Spaß. Allerdings gibt es einen Nachteil: der Brokatstoff franst immer aus.

Tipp von uns: Wir haben entdeckt, wie aus dem dicken, ungeschmeidigen Brokat einen schön wallenden Stoff machen. Einfach nur in der Waschmaschine waschen. Niemand kann zwar garantieren, dass der Stoff danach genau so wunderschön aussieht wie vorher, deswegen muss es erstmal auf einem kleinem Stoffstück ausprobiert werden! Das Waschen in der Waschmaschine ändert nämlich die Struktur des Stoffes. Er ist nicht mehr so glatt. Die Fäden bleiben nicht mehr so gerade und verlieren auch etwas von ihrem Glanz. Der Stoff wird deutlich weicher. Beim Waschen kann der Stoff auch etwas einlaufen. Man sollte also den Brokatstoff ausschließlich vorm Nähen waschen und immer bei der niedrigen Temperatur (30 Grad).

SAMT

 

Kleid aus dem 14. Jahrhundert aus Samt – 50% Seide (der Samt ist hier etwas geknittert, aber es lässt sich mit Hilfe von etwas Dampf sehr schnell und einfach glatt bügeln). Autor: Diu Minnezit

Seidensamt ist sehr weich, elegant und macht besonders schöne Figur. In dieser Hinsicht ist er der beste Diener von allen Samtarten. Der Stoff fühlt sich beim Anfassen fast plüschig an. Seide Fäden sind besonders zart. Sie lassen sich sehr einfach brechen. Schon auf den ersten Blick wirk der Stoff teuer und man muss für Samt tatsächlich etwas mehr bezahlen und das auch trotz der Tatsache, dass die meisten von den Samtstoffen deutlich mehr Viskose als Seide enthalten. Prozentuell kommt ca. 18% Seide auf 82% Viskose. Es gibt auch einen hundertprozentigen Seidensamt. Er sieht wunderschön aus, aber ist fast unbezahlbar. Wahrscheinlich auch gerade aus dem Grunde wird dieser Stoff fast nicht mehr hergestellt. Ihn auf dem Markt zu finden gleicht heut zu Tage fast einem Wunder. Außerdem ist der Stoff auch sehr schwer. Sein Gewicht beträgt cca. 60mm.

Anwendung: Der Seidensamt ist weich und wellt schön von der Figur herab. Es reicht, wenn der Stoff bloß 20% Seide beträgt, um die fantastischen Eigenschaften des Seidensamtes zu gewinnen. Er sieht sehr gut aus und zugleich lässt sich fantastisch tragen – ist sehr bequem und fühlt sich auf der Haut besonders angenehm an. Die Arbeit mit dem Stoff ist allerdings sehr anstrengend. Es ist nicht einfach den Stoff richtig zu schneiden und auch beim Nähen braucht man sehr viel Geduld. Der Samtfaden lässt sich zu einfach brechen und ist besonders knitternd. Der Stoff muss also während der Bearbeitung praktisch immer wieder gebügelt werden und zwar immer nur hängend und mit Dampf – auf gar keinen Fall liegend auf einer harten Oberfläche!!! Man kann heute in Speziellgeschäften auch eine Bügelunterlage für Samt  bekommen. Diese ist beim Nähen aus Samt fast notwendig, denn das Bügeln des in der Luft hängenden Stoffes ist nicht ausreichend.

Hinweis: Der Seidensamt darf nicht gewaschen werden, sondern nur chemisch gereinigt werden. Falls es doch nötig ist, den Stoff im Wasser zu waschen, dann nur sehr vorsichtig mit der Hand. Es besteht aber ein sehr hohes Risiko, dass die Fäden beschädigt werden und dieses hinterlässt auf dem Stoff fleckigen Spuren. Man kann die zwar noch „wegzaubern“ – es reicht den Stoff nur mit feuchten Fingern zu zart zu streicheln und wenn er wieder trocken ist, leicht zu brüsten, aber auch diese Reparatur kann die Schaden nicht mehr hundertprozentig abschaffen.

Ein Beispiel von einem historischen Kleidungstück aus Schatungseide. Diese Cotte wurde von einer Illumination inspiriert, die sich him Maness Codex aus Jahren 1300-1320 befindet, Autor: Věra Pokorná

SHANTUNGSEIDE

 

 

Schantungseide ist dem Dupion sehr ähnlich, nur leichter, zarter und etwas wallender. Ihre Struktur ist fast glatt. In dem Stoff befinden sich deutlich weniger Knötchen als im Dupion. Das macht ihn aber auch viel glatter und deswegen ist es auch etwas schwieriger mit ihm zu arbeiten. Der Stoff wurde ursprünglich in chinesischer Provinz Shandong hergestellt. Von da her kommt auch die Benennung des Stoffes. Schantungseide wird aber mit Dupion sehr oft verwechselt. Um sicher zu sein, was man sich bestellt, sollte man erstmal nach der Zusendung von einem kleinen Muster verlangen.

Anwendung: Schantungseide ist glatter als Dupion und wellt auch besser von der Figur herab. Der Stoff stellt quasi eine Zwischenstufe zwischen Dupion und Satin. Man sollte allerdings ähnlich wie beim Dupion auf die Spannung bei Nähten achten. Die dürfen nicht zu sehr angestrengt werden. Der Stoff ist also nicht so gut für zu enge Schnitte geeignet.

DUPIONSEIDE

Dupionseide – ein eleganter gewebter Stoff in Leinenbindung. Seine horizontalen Fäden sind unregelmäßig stark und bilden damit kleine Knötchen. Dem Stoff verschenkt es eine interessante nicht homogene Struktur mit leichtem Schimmern. Meistens wird der Stoff aus Fäden zweier sehr klarer Farben gewebt. Eine Farbe wird beim Weben ausschließlich im Schuss, die andere dann in der Kette. Dies bildet schöne farbige Effekte. Leichter Dupionstoff beträgt 16–19mm, ein schwererer dann sogar über 21mm.

Anwendung: Was die Form angeht, stellt Dupion der genaue Gegenteil des Satins dar. Er wellt nicht, eher steht er sogar ab. Dafür hält er aber besonders gut die Form, obwohl er leicht und dünn ist. Auf den ersten Blick wirkt er fest, aber die Nähte halten nicht so viel aus. Es ist also besser den Stoff für keine zu enge Schnitte zu verwenden, und falls doch, dann nur mit der Verwendung einer Versteifung. Am besten ist der Stoff für Bilden von Falten und Drapieren geeignet und er lässt sich auch durch Nähte schön modellieren. Für zu weite Schnitte ist der Stoff aber genau so wenig geeignet, wie für die engen Schnitte. Er bildet dann einfach nur einen Sack und sieht nicht mehr gut aus. Schön sehen weite Röcke, Figur betonende Sakkos, Mieder usw. aus Dupion aus. Der Stoff ist sehr praktisch – es ist angenehm mit ihm zu arbeiten, er lässt sich problemlos bügeln und gilt als knitterarm. Seine grobe Struktur versteckt jene kleine Ungenauigkeit. Nur Waschen lässt er sich nicht. Die Seide läuft normalerweise nicht ein, aber die spezielle Webtechnik führt dazu, dass es beim Dupion doch passieren könnten. Aus dem Grunde empfehlen wir nur chemische Reinigung dieses Stoffes. Man vermeidet damit auch das eventuelle Fadeneinreißen und erspart sich das Bügeln.

Hinweis: Beim Bügeln mit dem Dampf wird der Stoff etwas weicher. Nach dem Waschen wird er ganz bestimmt weich, denn das Wasser spült aus der Seidenfäden ihre natürliche Stärke aus.

Bestellen beim Pepersack- Ware von Sartor.cz:

Unser "Kontor" als Onlineshop hält keine Waren vor, also keine Lagerhaltung, kein Verkauf im Ladengeschäft!

Wir bieten in unserem Shop Waren als Wiederverkäufer an, und bestellen dann die Waren für euch, direkt bei Sartor.

Es kann daher vorkommen, weil wir nicht

JEDEN Tag die Preise und Lagerbestände bei den Lieferanten abfragen,

das es geringfügige Preisunterschiede gibt, von unseren Angeboten zu dem des Lieferanten!
In solchen Fällen gilt der genannte Verkaufspreis des Lieferanten auf seiner Webseite, in dessen Onlineshop.

Es kann auch vorkommen, das in meinem Kontor Stoffe im Verkauf stehen, die zurzeit bei Sartor nicht lieferbar sind, aufgrund von stattfindenden Messen und Märkten.
Dazu können Sie auch gerne auf der Webseite von Sartor, sich über das aktuelle Angebot informieren.

Beachten Sie bitte, das Sie mit der Bestellung lediglich eine Willensbekundung kundtun diese Stoffe kaufen zu wollen.
Der Vertrag kommt erst mit der Lieferung zustande!

Stoffmuster-Bestellung:

Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung an, welches Stoffmuster Sie bestellen mögen, der Titel ist entscheidend.
Schneller in der Bearbeitung ginge es, wenn Sie von der Webseite der Firma Sartor: https://www.sartor.cz/ sich die Artikelnummern zum gewünschten Stoffmuster raussuchen würden. 
Danke für das Verständnis.

5 Stoffmuster gratis

5 Stoffmuster gratis

Artikel-Nr.: 900-20-0002

Nur zu Illustrationszwecken.

Wählen Sie bis 5 Stoffmuster gratis! Bitte schreiben Sie die Stoffkoden als Kommentar zu der Bestellung.

Die Stoffmuster sind 5x10 cm bis 8x8 cm large.

5 Stoffmuster gratis
0,00 €
zahlungspflichtig bestellen
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
15 Stoffmuster

15 Stoffmuster

Artikel-Nr.: 900-20-0001

Nur zu Illustrationzwecken.

15 Stoffmuster nach Ihrer Wahl. Bitte schreiben Sie die Stoffkoden als Kommentar zu der Bestellung.

Die Stoffmuster sind 5x10 cm bis 8x8 cm large.

15 Stoffmuster
5,88 €
zahlungspflichtig bestellen
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Wappen der Familie Pepersack
Wappen der Familie Pepersack
Siegelmarke
Siegelmarke

Mitglied im Händlerbund

Der Mittelalter-Rechner:

Mittelalter- Tanzgruppe

Der nächste Termin:30.08.2019
Der nächste Termin:30.08.2019

Historische Kostümführungen durch Hildesheim

Der Pepersack ist beim "Kulturium" zu finden!!

Kultur in der Region Hildesheim
Kultur in der Region Hildesheim
Banner

Liturgischer Kalender:

Die Kirche(n) in Hildesheim, im Mittelalter!

Der neue Städtebund:"Die Hanse"

Das Hanseprojekt- Alte Salzstrasse

Das SRI- Projekt

©2018 SRI- Hoftag auf Burg Svihov, CZ
©2018 SRI- Hoftag auf Burg Svihov, CZ

Die Hildesheimer Kartause:

Die Zisterzienser in Hildesheim

Hildesheim

Hansischer Geschichtsverein:

Das Bistum Hildesheim

Diekholzen

Das Dielenhaus(Lübeck)

Hildesheimer Gemeinheit AD1350

Die historische Stadtwache Hildesheim

Das Hansevolk zu Lübeck e.V.

Europäisches Hansemuseum,Lübeck

Diese Webseite übersetzen?

Website Übersetzung

Besucher meines Kontor:

Pepersack Podcast

laut fm-Das Mittelalter-Radio:

Webseite durchsuchen

Diese Webseite wurde vom Pepersack erstellt!  © 2010-2019