Hartmann und Myge, 2 Klappmaulpuppen und die Wissensvermittlung

©2020 Hildesheimer Domhof, Familie Pepersack
©2020 Hildesheimer Domhof, Familie Pepersack

Hartmann und Myge Pepersack sind unsere "Kinder" und selbstgebauten Klappmaul Puppen, die wir nutzen möchten, bei unseren Kostümführungen und Veranstaltungen Wissensvermittlung zu betreiben. Die beiden Puppen sollen nicht nur die Kinder ansprechen sondern natürlich auch die Erwachsenen Teilnehmer und sie ermöglichen uns Themen wie Kindheit im Mittelalter lebendiger zu vermitteln.

 

Normalerweise nehmen wir auf Veranstaltungen nur einen von beiden mit, selten das sie, wie auf dem Bild, zusammen dabei sein dürfen.

 

 

Hartmann Pepersack, unser Sohn spielt seit 2018 auch eine Rolle bei unserer Darstellung.

Hartmann Pepersack, ist nicht nur eine historisch überlieferte Person aus dem späten 14. Jahrhundert.

Wir haben unseren kleinen Hartmann erschaffen, oder vielmehr meine Frau, welche im Februar einen Puppenbaukurs absolviert hat, mit dem Ziel eine Handpuppe zu erschaffen.

Mit Hartmann möchten wir auf spielerische Art und Weise, die vielleicht vorhandenen Berührungsängste und Hemmungen bei der Wissensvermittlung etwas abbauen helfen.

Hartmann, als 9 jähriger Sohn des Ratsherren und wohlhabenden Großkaufmann Henricus Pepersack, erzählt den Kindern allerlei aus dem Leben und Alltag einer Kaufmannsfamilie und dem Leben vom Leben der Kinder im Mittelalter.
Wie lebten die Kinder im 14. Jahrhundert in Hildesheim, natürlich aus der Perspektive eines heranwachsenden Sohn einer großbürgerlichen Familie mit Ansehen und beträchtlichen Wohlstand. Was wurde in der Schule gelehrt, womit vertrieben sich die Kinder die Freizeit?

Hartmann begleitet uns bei unseren Mittelalter- Veranstaltungen, ob es nun Marktbesuche oder unsere Kostümführungen sind, oder auch bei Tanzveranstaltungen unserer Tanzgruppe "Gaudium in Saltando"

Unsere ersten Youtube Videos zum Thema Rechnen mit dem Rechentuch, unser Hartmann erklärt die 4 Grundrechenarten.



Hartmann Pepersack hat eine Schwester bekommen, unsere Myge Pepersack ist fertig....und auch schon mit dabei...!

Gemäß der Familienchronik der Familie Pepersack aus Hildesheim, erstellt vom Historiker Hans Schlotter, waren Hartmann und Myge Geschwister im Haus des Henricus Pepersack, des Jüngeren.

Hartmann wurde später nach Lübeck verheiratet mit der Tochter des wohl angesehenen Ratsherren und Kaufmann Hermann Morneweg, Herade Morneweg.
1369 wurde Hartmann in den Lübecker Rat gewählt, und war Mitglied der Lübecker Zirkelgesellschaft. 
1371 wurde dann Hartmann zum Bürgermeister der freien Hansestadt Lübeck gewählt.

Myge Pepersack wuchs sehr wahrscheinlich wohl behütet im Elternhaus in der Scheelenstrasse, Ostseite, auf, und wurde dann mit dem Sohn des Kaufmann und Ratsherren Albert van Damme verheiratet. 
Sie bewohnte mit ihrer Familie später das Haus am Marktplatz, Rathausstr.23, das heutige "Rolandhaus" mit dem gotischen Treppengiebel, welches die Familie vom Vorbesitzer Hans Berner erworben hatte.

Wappen der Familie Pepersack
Wappen der Familie Pepersack
Siegelmarke
Siegelmarke

Der Mittelalter-Rechner:

IG Hildesheimer Gemeinheit

Mittelalter- Tanzgruppe

Die kommenden Termine fallen bis auf weiteres aus!
Die kommenden Termine fallen bis auf weiteres aus!

Historische Kostümführungen durch Hildesheim

Der Pepersack ist beim "Kulturium" zu finden!!

Kultur in der Region Hildesheim
Kultur in der Region Hildesheim
Banner

Liturgischer Kalender:

Die Kirche(n) in Hildesheim, im Mittelalter!

Der neue Städtebund:"Die Hanse"

Hildesheim Lexikon

Das SRI- Projekt

Die Hildesheimer Kartause:

Die Zisterzienser in Hildesheim

Hildesheim

Hansischer Geschichtsverein:

Das Bistum Hildesheim

Diekholzen

Das Dielenhaus(Lübeck)

Die historische Stadtwache Hildesheim

Das Hansevolk zu Lübeck e.V.

Europäisches Hansemuseum,Lübeck

laut fm-Das Mittelalter-Radio:

Webseite durchsuchen

Diese Webseite wurde vom Pepersack erstellt!  © 2010-2021